Donnerstag, 08.07.2010
Gemeinsame Pressemitteilung der Liechtenstein Foundation for State Governance und der NEPAD...

LFSG-NEPAD Press Release July 8 2010 Deutsch.pdf

Vaduz, Liechtenstein / Johannesburg, Südafrika
Gemeinsame Pressemitteilung der Liechtenstein Foundation for State Governance und der NEPAD Planning and Coordinating Agency über eine umfassende Initiative zur Erzielung von Kapazitätsaufbau, finanziellen Grundkenntnissen der Allgemeinbevölkerung und wirtschaftlichen Reformen in Afrika für die nächsten sechs Jahre

Bei einem Festakt auf Schloss Vaduz haben heute die Liechtenstein Foundation for State Governance (LFSG) und die NEPAD Planning and Coordinating Agency (NEPAD Agency), das technische Organ der Afrikanischen Union, einen umfassenden Kooperationsvertrag für eine bedeutsame Initiative zur Erzielung von Kapazitätsaufbau und Finanzreform in Afrika für die nächsten sechs Jahre unterzeichnet. Die Zusammenarbeit zwischen der LFSG und der NEPAD Agency hat zum Ziel, eine langfristige, institutionalisierte und nachhaltige Wissensvermittlung aufzubauen sowie das Umsetzungsinstrumentarium für gesunde und effiziente Finanz- und Kapitalmärkte in Afrika bereitzustellen. Diese gemeinsame Initiative wurde in Übereinstimmung mit den programmatischen Rahmenbedingungen der AU/NEPAD Capacity Development Strategic Framework (CDSF) definiert und strukturiert und wird durch eine Reihe von Projekten in den Bereichen Kapazitätsaufbau, öffentliche Ausbildung und Finanzplatzentwicklung in ausgewählten afrikanischen Ländern umgesetzt werden.
Die gemeinsame Initiative der LFSG und der NEPAD Agency beruht auf umfangreichen Kampagnen zur Förderung öffentlicher Bildung und Finanzkenntnissen der Bevölkerung, die von Arbeitsgruppen der einzelnen Länder durchgeführt werden. Das dafür notwendige Wissen und entsprechende Instrumentarium eignen sich die Mitglieder dieser Arbeitsgruppen durch die spezielle LFSG-Ausbildungsmethodik an. Dieser umfangreiche Wissenstransfer fördert ein starkes Zugehörigkeitsgefühl, bringt eine erstaunliche Einsatzbereitschaft von berufstätigen Entscheidungsträgern in diesen Ländern hervor und vermag die Stützen aller Gesellschaftschichten zu mobilisieren. Der Wissenstransfer ermöglicht zudem die Beseitigung bestehender Mängel bei Reformvorhaben, da sichergestellt wird, dass jeder Einzelne das nötige Fachwissen und passende Instrumentarium besitzt, um die dringend notwendigen Reformmassnahmen in den entscheidenden Behörden und Betrieben umzusetzen.
Die ausgewählten Länder erhalten das erforderliche Fachwissen und notwendige Umsetzungsinstrumentarium aus der umfangreichen, modularen Wissensplattform der LFSG, wodurch die Erzielung der angepeilten Reformziele ermöglicht wird. Die Plattformmodule basieren auf weltweit bester Praxis und Gepflogenheiten und enthalten umfassende Anpassungsparameter für die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Bedingungen in den teilnehmenden afrikanischen Ländern.
Die Reformprojekte werden in den einzelnen Ländern von Arbeitsgruppen geleitet und umgesetzt, die aus Vertretern unterschiedlicher Berufsgattungen zusammengestellt werden. Diese Arbeitsgruppen bestehen aus herausragenden, lokalen Fachkräften und Entscheidungsträger, einschliesslich Vertreter des Parlamentes und der Exekutive, Regierungsbeamte, Experten für Finanz- und Kapitalmärkte, Richter, Rechtsanwälte, Ökonomen, Rechnungsprüfer und Buchhalter, Hochschulprofessoren und Medienvertreter.
An der feierlichen Unterzeichnung nahmen seitens der Liechtenstein Foundation for State Governance S.D. Fürst Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein (Präsident des Stiftungsrates), S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein (Mitglied des Stiftungsrates) und Dr. Daniel Levin (Mitglied des Stiftungsrates) teil. Die NEPAD Planning and Coordinating Agency wurde durch S.E. Dr. Ibrahim Assane Mayaki (Chief Executive Officer) vertreten.


S.D. Fürst Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein unterzeichnet den Kooperationsvertrag zwischen der Liechtenstein Foundation for State Governance und der NEPAD Planning and Coordinating Agency


S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein unterzeichnet den Kooperationsvertrag zwischen der Liechtenstein Foundation for State Governance und der NEPAD Planning and Coordinating Agency


S.E. Dr. Ibrahim Assane Mayaki unterzeichnet den Kooperationsvertrag zwischen der Liechtenstein Foundation for State Governance und der NEPAD Planning and Coordinating Agency


S.D. Fürst Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein, S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein, S.E. Dr. Ibrahim Assane Mayaki, Dr. Daniel Levin

Für Medienanfragen und zusätzliche Informationen kontaktieren Sie bitte:

Frau Helga Hagen
Liechtenstein Foundation for State Governance
Städtle 33
9490 Vaduz
Fürstentum Liechtenstein
Tel: +423 265 30 00
Fax: + 423 265 30 09
E-mail:
Ms. Florence Nazare
NEPAD Agency
International Business Gateway
New Road & 6th Road
Midridge Office Part
℅ Challenger & Columbia Avenue Block B
Midrand
Johannesburg 1685, South Africa
Tel: +27-11 256 36 00
Fax: +27-11 206 37 62
E-mail:
   
Liechtenstein Foundation for State Governance
www.lfsg.org
NEPAD Planning and Coordinating Agency
www.nepad.org 



Kontaktieren Sie uns

Liechtenstein Foundation for
State Governance
Landstrasse 36
9490 Vaduz
Fürstentum Liechtenstein
Tel +423 265 30 00
Fax +423 265 30 09

 

News

 

Für die Präsentation der Plattform klicken Sie hier